Syrtos

Einmal in der Woche steht auf dem Programm vom Mini-Club „Syrtos“.

Der Syrtos ist ein griechischer Tanz, bei dem der erste Tänzer die übrigen im Kreis oder in mäanderähnlichen Mustern über den Tanzplatz führt. Syrtós bedeutet „der geschleifte“, „geschleppte“ oder „gezogene Tanz“. Die Tänzer halten einander an den Händen, manchmal halten benachbarte Tänzerinnen und Tänzer auch gemeinsam ein Tüchlein.

Dazu wir im Mini-Club vorab an zwei Tagen gemeinsam geübt und die Kleider der Abendveranstaltung hergerichtet.

Um 20:30 heißt es dann, großer Tanzauftritt der Kinder. Welch ein Spaß 😂

image

image

image

Der Sirtaki (griechisch für „kleiner Syrtos“) ist im übrigen ein Tanz aus dem Film Alexis Sorbas, der durch seine Bekanntheit meist als griechischer Volkstanz wahrgenommen wird. Er wird in einer Reihe getanzt, wobei die Tänzer ihre Arme über die Schultern der Nachbarn legen. Dies unterscheidet ihn von den traditionellen Tänzen, die meist im Kreis, mit gefassten Händen, getanzt werden. Sirtaki gilt daher als erfundene Tradition. Wer hätte das gedacht!?

Weiter