Provinz: Saskatchewan

Abenteuer bis zum Ende des Horizonts

Wenn man am ersten Abend zum endlos weiten, funkelnden Sternenhimmel hinaufblicken, wird einem klar, warum die Einheimischen ihre Provinz „Land of Living Skies“ nennen. In Saskatchewan ist alles eine Nummer größer. Auf den offenen Ranches in der Prärie haben Pferde Auslauf, soweit das Auge reicht, ohne dass irgendwo ein Zaun zu sehen wäre. Große Seen und lange, gewundene Flussläufe laden zu Kanu- oder Motorbootfahrten ein. Viele der über 100.000 Seen bieten auch ausgezeichnete Bedingungen zum Süßwasserangeln oder Wasserskifahren. Eine Wanderung durch die Great Sand Hills führt zu wüstenähnlichen, vom Wind bewegten Sanddünen. Immer wieder zeigen sich entlang den endlosen Wanderwegen wilde Tiere – von kleinen nordamerikanischen Meisen bis hin zu riesigen Elchen. Die Provinz ist stolz auf ihr reichhaltiges kulturelles Erbe, richtet den Blick aber genauso auch fest nach vorn: So kann man die Geschichte der legendären Métis und First Nations kennenlernen und dies mit einem Besuch in kosmopolitischen Zentren für Kunst, Unterhaltung und Gastronomie verbinden … und am Ende eines ereignisreichen Tages nach Westen in den größten, längsten und rötesten Sonnenuntergang blicken, der auf der ganzen Welt zu finden ist.

Highlights:

  • Größte aktive Sanddüne der Welt
  • 30 Provinzparks
  • 2.540 Sonnenstunden jährlich in Estevan, der Stadt mit dem ganzjährig schönsten Wetter in ganz Kanada

Unsere Stationen:

  1. Von Drumheller zum Little Bear Lake
  2. Little Bear Lake Resort
  3. Vom Little Bear Lake nach Vegreville