Land der endlosen Horizonte

Vor einem erstreckt sich das zweitgrößte Land der Erde. Die Gesamtkilometerzahl des nationalen Straßennetzes reicht aus, um den Globus 22-mal zu umrunden. Autourlaub in Kanada ist Freiheit pur! Am Boden erlebt man das Land langsamer und bewusster als aus der Luft. Zudem erhält man unterwegs vielfältige Gelegenheiten, um die unterschiedlichen Landschaften und Kulturen kennenzulernen und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Wir werden auf unserer Reise folgende Provinzen bereisen:

Alberta

  • Bei einer offenen Fahrt über den Icefields Parkway in Alberta weht einem der Wind um die Nase, während man die spektakuläre Aussicht auf Gletscher und Berggipfel genießt und die einheimische Tierwelt bewundert.
  • In Alberta befinden sich dazu fünf der landesweit 16 UNESCO-Weltkulturerbestätten.
  • Alberta ist auch Dinosaurierland: So kann man im Dinosaur Provincial Park auf Fossiliensuche gehen oder die Ausstellungsstücke im Royal Tyrell Museum

British Columbia

  • Auf dem Sea to Sky Highway von Vancouver nach Whistler geht der smaragdgrüne Ozean in schneebedeckte Berggipfel über.
  • Die reizvolle BC Ferries Route von Vancouver nach Vancouver Island und darüber hinaus verbindet den offenen Highway mit einer geruhsamen Ozeanschifffahrt.
  • Im Weinbaugebiet Okanagan Valley wechseln sich schmucke B&Bs mit Weingütern von Weltklasse ab.

Saskatchewan

  • Der Highway 55 folgt einer historischen Pelzhändlerroute durch das nördliche Saskatchewan. Nachts kann man an malerischen Seen zelten, die den Kanadischen Schild hier zu Tausenden sprenkeln.
  • Bei einer Fahrt durch das südliche Saskatchewan erhält der Begriff von der „offenen Straße“ eine ganz neue Bedeutung. Der sogenannte Red Coat Trail verläuft entlang der berühmten ehemaligen Grenzpatrouillenstrecke der Northwest Mounted Police.

Weiter: Peine – London – Calgary (30.07.)