Whitetree – Cloudland

Whitetree - Cloudland
Whitetree - Cloudland

Klassisch gefärbter Piano-Pop trifft ästhetische Elektronik. Mit strikt harmonischem, kraftvoll-besinnlichem Spiel bewegt sich die Musik zwischen neoromantisch getönter Klassik und vergleichsweise pop-orientierten Melodien. Das ist Schönklang mit Kraft und Tiefe. Drumherum wurde ein Kosmos aus geloopten Gitarren- und Keyboardsounds arrangiert, der den Pianosound mal subtil stützt, mal dynamisch voranschiebt und der die Postrock-Ästhetik der 2000er-Jahre ebenso anklingen lässt wie die Errungenschaften deutscher Synthie-Pop-Pioniere der ersten Tage (wie Kraftwerk). Die Abmischung transportiert dabei eine faszinierende, da völlig ungekünstelte Räumlichkeit, mit einem beeindruckendem livehaftigem Ausdruck. Meine audiophile CD des Jahres 2009.